Büli-Cup: Die Testphase beginnt!

Wo stehe ich mit meinem PingPong-Skills im Vergleich zu allen anderen im TTC Bülach? Diese Frage beantworten wir neu im Rahmen des Buli-Cups. Im Unterschied zu den Vereinsmeisterschaften wo wir uns punktuell in einem Turnier miteinander messen, wird die Gewinnerin oder der Gewinner des Büli-Cups mittels einer internen Meisterschaft ermittelt, die während der ganzen Saison ausgetragen wird. Einschreiben können sich alle Aktiv-Mitglieder des TTC Bülachs, egal ob sie ein STTV-Spieler-Lizenz haben oder nicht. Meister Walsch, unser Leiter der technischen Kommission, hat zusammen mit dem Vorstand das Regelwerk ausgearbeitet und bläst ab heute Montag zum Testlauf. Hier findest Du den aktuellen Entwurf des Reglements. Für weitere Infos sei hier Philippe zitiert:

Das Grundprinzip des Cups ähnelt dem einer „Forderungsliste“, unterscheidet sich jedoch insofern, dass die Spielpaarungen der aktuellen Cup-Woche jeweils bereits per Ende der Vorwoche feststehen und durch den Bülicup-Leiter bekannt gegeben werden. Es muss daher nicht mehr gefordert, sondern lediglich gespielt werden, und zwar in einem der 3 uns zur Verfügung stehenden Trainings. Zu Beginn des Turniers werden die stärksten Spieler zu unterst, und die schwächsten Spieler zu oberst auf der Startliste eingestuft. Auf diese Weise ist gewährleistet, dass alle Teilnehmer des Cups mindestens ein Mal gegeneinander antreten, was vor allem für die noch etwas weniger erfahrenen Spieler/innen sehr interessant und lehrreich sein wird.

Um dies zu gewährleisten haben wir uns für die Austragung in 2er-Gruppen entschieden. Dies erlaubt es uns alle Trainings für die Austragung sämtlicher Spiele zu nutzen, und wir müssen uns nicht auf ein spezifisches Training und eine fix vorgegebene Uhrzeit festlegen.

Wir werden nun bis zur GV im Mai einen Testlauf durchführen, welcher uns aufzeigen soll, wo noch Änderungen des Reglements nötig sind und wie die Organisation des Cups am Besten funktioniert. Nach diesen Anpassungen können wir den Büli-Cup bereits in der Saison 2019/2020 zur vollen Zufriedenheit aller Teilnehmenden durchführen.

Erich Kiener hat sich erfreulicherweise als Leiter des Büli-Cups zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür Erich! Ich werde ihn stets tatkräftig unterstützen und wann immer nötig vertreten. Bei Fragen oder Problemen stehen wir euch beide ab Beginn des Testlaufs jederzeit gerne zur Verfügung.

Sportliche Grüsse
Philippe

Philippe Walsch
Leiter Technische Kommission

Die Einschreibefrist für die Testphase ist ja bereits abgelaufen und alle, die dabei sind, haben per separatem Chat alle Details erhalten. Wenn Euch also jemand im Training anfaucht, wenn ihr gerade lauthals von Euren umwerfenden Skiferien erzählt, dann kann es gut sein, dass dieser Jemand im entscheidenden Büli-Cup-Satz gerade 9 zu 10 hinten liegt.

 

No Replies to "Büli-Cup: Die Testphase beginnt!"


    Got something to say?

    Some html is OK