Kurzmeldungen: Vom Abgreifen, Stechen, Bruzzeln und Schmettern

Abgreifen

Am diesjährigen Turnier in Ettenhausen konnten Philippe Walsch und Dominik Baumann den Sieg in der Kategorie Doppel10 abgreifen. Unser Doppel mit Christophe Blatter und Silvan Wöhrle sicherten sich Platz 2 in der Kategorie Doppel20. Herzlichen Glückwunsch den beiden Teams. Ausserdem holte der TTC Bülach wieder die beiden Freundschaftspreise für die höchste Anzahl angemeldeter Spieler eines Clubs und die schnellste Anmeldung. Unser Club wird deshalb vom TTC Ettenhausen im Sommer zu einem Grillspass eingeladen. Es gibt Gerüchte, dass dieser Grillspass auch gleich um ein Freundschaftsturnier zwischen dem TTC Bülach und dem TTC Ettenhausen erweitert werden soll. Sobald es in dieser Sache News gibt, erfahrt ihr es als erste. Einmal mehr gilt unser Dank auch dem TTC Ettenhausen für ein tolles Turnier! We’ll be back!






Stechen

An der vergangenen Bowlingnight konnte kein Gewinner ermittelt werden. Der Vorstand muss sich hier an der eigenen Nase nehmen und räumt ein, dass die Regeln für den Sieg im Vorfeld nicht präzis genug definiert wurden. Eigentlich gewinnt die höchste Punktzahl einer Runde. Yunus holte im ersten Frame die höchste Punktzahl. Gianni führte in der zweiten Runde aber haushoch; nur konnte die zweite Runde wegen des Zeitlimits nicht ganz zu Ende gespielt werden. Der Vorstand hat sich nun entschieden ein Stechen zu veranstalten, bei dem die vier besten Spieler der Bowling Night den Sieg in einem Finale ermitteln: Alle vier Kontrahenden spielen auf der selben Bahn. Es werden zwei Frames gespielt. Der höchste Gesamtscore gewinnt den Pokal. Der Vorstand wird dafür sorgen, dass die Regeln für die Bowlingnight klarer definiert werden und wird den Event in Zukunft auch so organisieren, dass ein eindeutiger Sieger festgestellt werden kann. Über das Wann und Wo des Stechens wird zu einem späteren Zeitpunkt informiert. Qualifiziert für das Stechen sind: Gianni Vincenti, Yunus Oezemre, Samuel Feusi und Christian Wischnewski.



Bruzzeln

Dieses Wochenende findet der traditionelle Weihnachtsmarkt in Bülach statt, wo ihr alle an unserem berühmt und berüchtigten Stand mithelft Crepes zu bruzzeln und unsere begehrten Jagertee, Kafi PingPong, Punsches und vor allem unseren weltbekannt positiven Clubspirit unter die Leute zu bringen. Vielen Dank für Eure Hilfe! Als Belohnung findet kurz danach das Waldfondue statt. Bitte meldet Euch bis spätestens 28. November an.

Schmettern

Mit Freude konnte Euch der Vorstand mitteilen, dass wir die Turnhalle Hohfuri jeweils auch samstags von 11.00 Uhr bis 15.00 Uhr dazu mieten könnten. Dies hätte einen finanziellen Mehraufwand zur Folge. Um diesen finanziellen Posten ausgleichen zu können, muss der Antrag an die Generalversammlung für eine Jahresbeitragserhöhung von 15-20 Franken gestellt werden. Was ihr als Mehrwert erhalten würdet, wäre ein um 44% erhöhtes Trainingszeitvolumen. Dem gegenüber steht eine Jahresbeitragserhöhung von 14% (bei 20 Franken). Gerne möchten wir euch demnach Fragen, ob eine solche Trainingsmöglichkeit gewünscht wird oder nicht. Die Details zu dieser Frage habt ihr von Präsidenten Martin per Mail persönlich zugeschickt bekommen. Wir haben bereits einige Antworten bekommen und freuen uns über weitere Rückmeldungen ob ihr eine vierte Trainingsmöglichkeit am Samstag Nachmittag begrüssen würdet. Bitte schickt Eure Meinung in dieser Sache an info@ttcbuelach.ch

No Replies to "Kurzmeldungen: Vom Abgreifen, Stechen, Bruzzeln und Schmettern"


    Got something to say?

    Some html is OK