Vereinswanderung: Fünf Freunde und der Waldmeister

Sonntag, pünktlich um 7 Uhr, haben sich 5 Wanderfreunde in  Weglosen eingefunden. Nachdem die Gruppe 2 Stunden erfolglos auf Sascha gewartet hat, ging es pünktlich mit 2 Stunden Verspätung mit der Luftseilbahn hoch nach Seebli. Nach der grossen Enttäuschung (Restaurant in Seebli war zu – kein Kaffee für Frank) marschierte die Gruppe los in Richtung kleiner Sternen. Unverhofft wurde ein kleines Alprestaurant entdeckt, endlich ein Kaffee für Frank nach rund 25 Minuten gemütlichem Spazieren. Unser erstes Ziel hatten wir dabei immer im Blick.

 

Nach der Stärkung mit Kaffee und Nussgipfel machten wir uns auf den direkten Weg zum kleinen Sternen. Jedoch musste Philippe sich auf dem Weg nach oben stärken. Danach flog er bis auf 1803 Meter hoch und wir mussten rennen, damit wir Philippe bis oben einholten.

Nach dem strengen Aufstieg (Zitat Philippe) bzw. gemütlichen bergauf spazieren (Zitat alle anderen) führte uns die Route leicht bergab zur Druesberghütte – alles bei unerwartet strahlendem Sonnenschein. Philippe hat somit vergebens die Monsun-Erprobte Regenjacke mitgenommen.

Nach über 2 Stunden Mittagspause inklusive Dessert („Wie gross ist die XXL Portion Meringues?“ – „Nur 6 Meringes-Schalen mit ebensoviel Rahm.“) machten wir uns auf den Rückweg nach Weglosen. Auf dem Weg nach unten haben wir endlich auch Sascha getroffen. Gemäss seiner Aussage war er bereits seit gestern 19:00 Uhr unterwegs und daher haben wir ihn um 7 Uhr nicht in Weglosen getroffen. Frank und Thomas haben sich gleich zu Sascha gesellt, er wollte jedoch dann nicht mit uns ins Tal.

In Weglosen angekommen haben wir unserem Triathlet noch aufs Fahrrad geholfen und hoffen, dass Thomas auch irgendwann in Bülach ankommt (sind doch rund 100 KM nach Bülach).

Die Wanderleitung will an diesem Punkt noch festhalten, dass wir uns diesmal nicht verlaufen haben und alles nach Plan abgewandert wurde. Damit wir auch bei der nächsten Wanderung (gem. Philippe sind wir nun für eine Blau-Weisse Wanderung bereit) schönes Wetter haben, hat die Wanderleitung kurzerhand eine neue Wetterstation gekauft. Die Wanderleitung (André) dankt allen Teilnehmer (Frank, Thomas, Michael, Philippe) für diesen super Wandertag! Die nächste Wanderung wird noch besser – und gem. Frank mit noch mehr Waldmeister!

No Replies to "Vereinswanderung: Fünf Freunde und der Waldmeister"


    Got something to say?

    Some html is OK